Menu Radweg

Orangerie mit Karlsaue

Wo: Orangerie, An der Karlsaue 20c, Kassel

Was: Das Orangerieschloss wurde als Gewächshaus mit sommerlichen Aufenthaltsräumen von 1701 bis 1711 für Landgraf Karl und dessen Gemahlin Maria Amalia erbaut.

Warum: Beheimatet das Planetarium und das Astronomisch-Physikalische Kabinett; Ein Marmorbad präsentiert zahlreiche Marmorbildwerke und in der Fuldaaue wurde zwischen 1701 und 1710 ein kleines von Wilhelm IV. (reg. 1567–1592) errichtetes Lusthaus durch den Bau eines größeren Orangerieschlosses ersetzt.

Direkt am Radweg.

Öffnungszeiten Dienstags bis Sonntags von 10 bis 17 Uhr; Donnerstags von 10 bis 20 Uhr.

Weitere Informationen »

Foto: (C) fotoherkules/Fotolia