Menu Radweg

Grenzdenkmal in Hötensleben

Wo: Schöninger Straße/ Lange Trift
39393 Hötensleben Helmstedt

Was: Das Grenzdenkmal Hötensleben dokumentiert den Zustand von 1989 und steht seit Januar 1990 unter Denkmalschutz. Es gilt als das am besten und umfassendsten erhaltene Zeugnis der innerdeutschen Grenzbefestigung.

Warum: In Hötensleben das ehemalige Grenzsystem vor Ortschaften im Originalzustand besichtigt werden. Seit 2011 zählt die Anlage mit der Gedenkstätte in Marienborn zum Europäischen Kulturerbe.

Entfernung zum Radweg: ca. 43 km

Das Denkmalgelände ist frei zugänglich. Führungen sind möglich.

Weitere Informationen »

Foto: (C) Bea Busse/Fotolia